Keine verräterischen Suchbegriffe mehr im Verlauf

27. Oktober 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Weihnachten rückt immer näher und somit auch der alljährliche Geschenkestress – doch diesem Stress versuchen immer mehr Anwender zu entgehen, indem Sie Überraschungen und Präsente für ihre Liebsten online kaufen. Denn neben dem bequemen Shoppen innerhalb der eigenen vier Wände kann via Preisvergleich auch noch jede Menge Geld gespart werden.

Doch ein kleines Fettnäpfchen droht beim Online-Shopping: Da das Suchfeld von Firefox auch über einen Verlauf verfügt, kann der Partner dadurch versehentlich erfahren, was eigentlich die große Überraschung unter dem Weihnachtsbaum sein soll.
Damit Ihre Überraschung auch weiterhin eine Überraschung bleibt, sollten Sie also verräterische Suchbegriffe umgehend aus dem Suchfeld löschen, falls Sie den Rechner mit mehreren Personen benutzen:

  1. Klicken Sie dazu einfach in das Suchfeld von Firefox und geben Sie den Anfangsbuchstaben des Suchbegriffs ein.
  2. Bewegen Sie sich anschließend mit den Pfeiltasten zu dem Suchbegriff, den Sie löschen möchten.
  3. Sobald er markiert ist, drücken Sie einfach die [ENTF]-Taste und Ihre Überraschung ist vor der versehentlichen Entdeckung wieder sicher.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"