Landkarten, Sensoren und Open Source von Microsoft

18. Dezember 2014
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute im Open Source Ticker: Karten von Nokia, Sensoren in Android-Geräten und neues quelloffenes Entwicklerwerkzeug von Microsoft.

Komfortable Landkarten von Nokia
Der Kartendienst Nokia Here ist als kostenlose Beta-Version für Android verfügbar. Here bietet Routenplanung, Navigation, Staumeldungen und findet Geschäfte, Tankstellen und andere interessante Orte (POIs). Die Karten können Sie auf Ihrem Gerät speichern, so dass Sie unterwegs ohne Internetverbindung auskommen. Die Navigation funktioniert mit dem Auto und zu Fuß.
here.com

Quelloffenes Entwickler-Werkzeug von Microsoft
Der Software-Riese aus Redmond gibt immer mehr Projekte als Open Source frei. Bei den Konsumenten kommt davon leider noch nichts an, aber Entwickler können seit einiger Zeit das .Net-Framework quelloffen nutzen. Jetzt kommt neu das Projekt "Orleans" dazu, das Techniken zur Verfügung stellt, die bei Facebook und Twitter in ähnlicher Form eine zentrale Rolle spielen.

Chemie-Sensor im Smartphone
NFC? Braucht eh keiner, dachte sich Joseph Azzarelli vom MIT und bohrte den entsprechenden Chip in einem Smartphone auf. Dann fügte er Nano-Sensoren ein, die verschiedene Chemikalien in der Luft entdecken können, zum Beispiel Sprengstoffe. Bis die elektronische Nase im Androiden alltagstauglich ist, wird es aber noch etwas dauern.

Welche Sensoren hat mein Androide?
Das können Sie mit der App "Sensor Readout" herausfinden. Das quelloffene Programm ist in F-Droid und im Playstore erhältlich. Es zeigt die aktuellen Messwerte des jeweiligen Sensors als übersichtliches Diagramm an. Wussten Sie zum Beispiel, dass Android-Handys auch ein Barometer enthalten?

Wenn Sie zu einem dieser Themen mehr wissen möchten, melden Sie sich. Wir greifen das Thema dann ausführlich auf.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Sicherer Durchblick mit der neuen Scheibenwischer-App von Bosch

Aufgabenliste mit Zeiterfassung und Pausenfunktion


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"