Online gemeinsam schreiben ohne Server

23. November 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute finden Sie im Newsticker eine Plattform für Fremdsprachen und einen Fitness-Tracker, die beide noch nicht ganz fertig sind. Dazu gibt es eine neue Lizenz für offene Daten und einen Editor mit einer pfiffigen Team-Funktion.

Ein quelloffener Fitness-Tracker
Viele Leute tragen so ein Armband, das misst, wieviel sie sich bewegen und ihnen so hilft, fit zu bleiben. Die meisten dieser Armbänder nehmen es mit dem Datenschutz nicht so genau, so dass die Verbraucherzentrale im Frühjahr 2017 mehrere Hersteller abmahnte. Eine komplett quelloffene Alternative entwickelt ein Team der Hochschule Hof in Münchberg. Hardware und Software stehen unter freien Lizenzen online zur Verfügung.
http://okinesio.org/

Sprachen lernen mit Open Source
OpenWords ist ein Projekt, das das Lernen von Fremdsprachen mit Open Source unterstützen will. Das Projekt sammelt dazu öffentlich verfügbare Sprachdaten. Lehrer können daraus unterschiedliche Lektionen zusammenstellen. Noch ist nicht viel davon zu sehen, das Projekt sucht zur Zeit Partner.
http://www.openwords.com/

Online gemeinsam schreiben ohne Server
Wer im Team gemeinsam an Texten arbeiten will, hat jetzt eine neue Möglichkeit, die fast ganz ohne Server auskommt: Atom Teletype. Atom ist ein Texteditor von GitHub. An den haben die Entwickler jetzt ein Modul angeflanscht, mit dem man andere einladen kann, aus der Ferne am Text mitzuschreiben. Den Kontakt stellt ein Server her, aber danach kommunizieren die Teilnehmer direkt miteinander - verschlüsselt natürlich.
http://blog.atom.io/2017/11/15/code-together-in-real-time-with-teletype-for-atom.html

Neue Lizenz für offene Daten
Wenn Behörden und andere Organisationen ihre Daten für jedermann offenlegen, kann daraus großer Nutzen entstehen. Oft ist jedoch unklar, unter welchen Bedingungen die Daten genutzt werden können. Damit nicht jede Stadtverwaltung sich wieder neu den Kopf darüber zerbrechen muss, hat die Linux Foundation eine Lizenz für offene Daten entwickelt. Wie bei Open-Source-Software gibt es zwei Varianten: eine mit der Verpflichtung, abgeleitete Werke wieder frei zur Verfügung zu stellen, und eine ohne diese Pflicht.
https://cdla.io/

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"