Online-Zusammenarbeit für Apple-Fans

06. Dezember 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute im Newsticker: Microsoft geht einen weiteren Schritt in Richtung Open Source - Wohnraum-Vermittler gibt seine Plattform frei - Apple-Editor für Textarbeit im Team - und ein ganz neues Betriebssystem von Google.

Microsoft gibt den eigenen Browser auf
Nach dem ungeliebten Internet Explorer versuchte Microsoft mit Edge, einen neuen Browser im Markt zu platzieren. Der Versuch ist gescheitert. Gerüchten zufolge wird der Software-Riese seinen nächsten Browser auf der Basis von Chromium bauen, dem technischen Unterbau von Google Chrome. Microsoft setzt also bei einem zentralen Bestandteil seines Betriebssystems jetzt auf Open Source.
https://www.windowscentral.com/

Mitbewohner suchen mit Open Source
Fluster ist eine Plattform aus der Schweiz, die Mitbewohner für Wohngemeinschaften vermittelt. Die Plattform ist Open Source, der Quellcode steht bereit. Sowohl Server als auch die App und die Website sind als GitHub-Projekte verfügbar.
https://fluster.io

Texte gemeinsam bearbeiten mit Apple
Mit SubEthaEdit können Apple-Benutzer per Internet gemeinsam an Texten arbeiten. Mit dem Editor können Sie Fehler in kleinen Schritten rückgängig machen, mehrere Zeilen gleichzeitig bearbeiten und Textabschnitte auf- und zuklappen. Der Quellcode steht unter der sehr freien MIT-Lizenz auf GitHub.
https://subethaedit.net/

Ein neues Betriebssystem von Google
Nach Android und Chrome OS arbeitet Google aktuell an einem dritten Betriebssystem. Diesmal baut es nicht auf Linux auf sondern auf einem selbst entwickelten Kernel. Auf ersten Huawei-Geräten soll das System bereits laufen.
https://fuchsia.googlesource.com/

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"