Open Source - Was heißt das eigentlich?

19. Juli 2011
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Open Source ist nicht nur kostenlos, sondern darüber hinaus auch zukunftssicher, denn sie wird durch spezielle Lizenzen juristisch abgesichert und wird immer kostenlos bleiben.

Die Programme, die wir hier als "Open Source" vorstellen, stehen unter verschiedenen Lizenzen für Freie Software. Für Sie als Anwender besagen diese Lizenzen vor allem, dass Sie alles dürfen. Sie dürfen die Software für jeden beliebigen Zweck einsetzen, es gibt keine Einschränkungen.

Die einzige Einschränkung bei Open Source betrifft Anwender gar nicht. Diese Klausel richtet sich nur an Entwickler, die die Programme weiter entwickeln möchten. Und sie besagt, dass die Freiheit der Anwender erhalten bleiben muss. Wer Freie Software weiter entwickelt, muss das Ergebnis seiner Arbeit ebenfalls als Freie Software veröffentlichen. Niemand darf Freie Software einschränken - Verbieten verboten!

Drei der wichtigsten Lizenzen sind:

Weitere Open-Source-Lizenzen finden Sie hier (Englisch).

 

Der Quellcode

Open Source bedeutet wörtlich „Offene Quelle“. Mit Quelle ist der Quellcode gemeint, also der Text, den Entwickler in einer Programmiersprache schreiben, damit der Computer weiß, was er tun soll. Diesen Text können Menschen lesen, und wenn sie entsprechend ausgebildet sind, können sie ihn auch verstehen und ändern.

Wenn Sie die Software einfach nur anwenden möchten, spielen die Quellcodes für Sie keine Rolle. Spannend wird es aber, wenn Sie ein Programm gut finden, es aber doch nicht ganz auf Ihre Bedürfnisse passt. Dann können Sie nämlich bei Open Source jeden beliebigen Programmierer beauftragen, Ihnen das Programm zu ändern. Bei Closed Source ist das nicht möglich, da sind Sie auf den Hersteller des Programms angewiesen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"