Sony zieht bei der PS3 den Linux-Stecker

03. April 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Aus und vorbei für Linux auf Sonys Spielekonsole: Mit dem Firmware-Update auf Version 3.21 wird der Linux-Support beendet. Die offizielle Begründung lautet, dass Sicherheitsbedenken zur Entscheidung geführt haben, die „Install other OS“-Funktion nicht mehr länger zu unterstützen.

Ende Januar 2010 war die Playstation 3 gehackt worden: Der Hacker George Hotz hatte die Kontrolle über den Prozessor erlangt und konnte auch auf den Systemspeicher zugreifen. Bislang war es mit ein wenig Aufwand möglich, Linux auf der Playstation 3 zu installieren. Diese Möglichkeit wird durch das neue Firmware-Update jedoch zunichte gemacht, was einen klaren Rückschritt für Linux darstellt: Viele Anwender hatten sich erstmals mit Linux auseinandergesetzt, um ihre PS3 funktional erweitern zu können. Dieser Weg über die PS3 als „Einstiegsdroge“ zum Desktop-Betriebssystem bleibt Linux künftig jedoch verwehrt.

Das Update auf Version 3.21 ist zwar derzeit nicht zwingend notwendig, jedoch ergeben sich aus dem Verzicht auf das Update eine Reihe von Nachteilen: Eine Verbindung zum Playstation Network ist nicht mehr möglich, sodass keine Demos von aktuellen Spielen heruntergeladen oder Download-Inhalte gekauft werden können. Außerdem könnten Spiele, die die aktuelle Firmware-Version voraussetzen, nicht mehr gespielt werden.

Falls Sie Linux auf der PS3 verwenden, dann sollten Sie dieses Firmware-Update erst installieren, wenn es gar nicht mehr anders geht – durch die Zugangssperre für das Playstation Network hat Sony jedoch ein wuchtiges Pfund in der Hand, sodass viele Anwender Linux auf der PS3 schweren Herzens aufgeben dürften.

George Hotz hat in seinem Blog zwar bereits angekündigt, dass er nach einem alternativen Weg suchen will, um Linux weiter auf der PS3 nutzen zu können. Es darf jedoch bezweifelt werden, dass dieser Weg von mehr als einer Handvoll unerschrockener Bastler und Technikfreaks gegangen wird, die nahezu immun gegen Frust und verlorene Zeit sind.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Die Finanzen der Mozilla-Stiftung

Carcassonne jetzt auf Steam und für Android verfügbar

Glucosio hat Diabetes im Griff


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"