Teile der Mozilla-Nutzerdatenbank waren offen einsehbar

01. Januar 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Da war 2010 schon beinahe vorbei, als Mozilla von einem kleinen Datenskandal erschüttert wurde:

In der letzten Dezember-Woche wurde bekannt, dass ein Teil der Nutzer-Datenbank auch von außen erreichbar war. Hacker hätten sich somit Zutritt zu Zehntausenden von Nutzerkonten verschaffen können. Allerdings gab es auch gleich Entwarnung:

Die Zugangsdaten von Anwendern, die sich nach April 2009 eingeloggt haben, sind mit SHA-512 kodiert – einem als sicher eingestuften Verfahren, an dem sich Hacker die Zähne ausbeißen dürften.

Eine konkrete Gefahr bestand allenfalls für rund 44.000 Anwender, die sich seit April 2009 nicht mehr eingeloggt haben: Die Passwörter zu diesen Benutzerkonten hätten sich mit einem relativ geringen Aufwand in Erfahrung bringen lassen- doch Mozilla hat bereits reagiert und die Passwörter gelöscht sowie diese Benutzerkonten gesperrt.

Außerdem wurden diese Benutzer angemailt und darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein neues Passwort gesetzt werden muss, bevor das Benutzerkonto genutzt werden kann.

Sie müssen sich also keine Sorgen um die Sicherheit Ihrer Daten machen, auch wenn dieser Eindruck zwischenzeitlich erweckt wurde.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"