TrueCrypt 6.2: Mehr Leistung bei SSDs

16. Mai 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die Verschlüsselungs-Software TrueCrypt liegt in einer neuen Version vor, bei der in erster Linie an der Geschwindigkeitsschraube gedreht wurde und die allen Nutzern von Solid State Discs (SSD) zugute kommt:

In der Windows-Version von TrueCrypt 6.2 wird ein Read-ahead-Buffer genutzt, der für einen gehörigen Geschwindigkeitsschub sorgt: Die Entwickler selbst gehen davon aus, dass eine um bis zu 50 Prozent höhere Lesegeschwindigkeit möglich ist. Allerdings gilt dies hauptsächlich beim Einsatz von SSDs, speziellen Speichermedien, die wie eine herkömmliche Festplatte genutzt werden, jedoch ohne bewegliche Teile auskommen. SSDs erreichen dadurch ohnehin wesentlich höhere Geschwindigkeiten als konventionelle Festplatten, sind allerdings auch wesentlich teurer und von ihrer Kapazität her aktuellen Festplatten deutlich unterlegen. Allerdings kommen SSDs häufig bei teuren Business-Notebooks zum Einsatz, wo auch wiederum Verschlüsselungs-Software wie TrueCrypt relevant sein könnte, wenn mit sensiblen Daten gearbeitet wird.

 

Durch den neuen TrueCrypt-Bootloader kann TrueCrypt 6.2 auch mit Mainboards genutzt werden, deren BIOS viel Speicher für sich beansprucht. In vorherigen Versionen war es nicht möglich, TrueCrypt dann überhaupt zum Verschlüsseln eines Windows-Systems zu nutzen.

 

Neben Windows 2000, XP und Vista werden auch Mac OS X und Linux von TrueCrypt 6.2 unterstützt. Allerdings steht der volle Leistungsumfang nur unter Windows zur Verfügung, denn nur auf dieser Plattform lassen sich auch Systempartitionen verschlüsseln. Nutzer von Linux oder Mac OS X müssen damit vorlieb nehmen, dass sie ausschließlich normale Partitionen verschlüsseln können.

 

Download von TrueCrypt 6.2: http://www.truecrypt.org/downloads

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"