Wikipedia auf dem Rechner speichern und offline lesen

14. August 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Als Enzyklopädie und Recherche-Werkzeug ist die Wikipedia mittlerweile nicht mehr wegzudenken - selbst stundenlange Zugfahrten würde ihr Informations-Reichtum wie im Flug vergehen lassen. Wenn da nicht der ständige Zwang zu einer Online-Verbindung, denn offline lässt sich die Wikipedia nur mit einem Tool wie "WikiTaxi" nutzbar machen:

Laden Sie WikiTaxi einfach herunter und starten Sie das Tool. Anschließend finden Sie dort einen Link, mit dem Sie ein Backup-Archiv der Wikipedia herunterladen können. Aufgrund des großen Daten-Reichtums von Wikipedia kann dieser Download - je nach DSL-Geschwindigkeit - einige Zeit benötigen.

Sobald der Download beendet ist, müssen Sie aber nie wieder mit dem Internet verbunden sein, um auf die Inhalte der Wikipedia zugreifen zu können. WikiTaxi benötigt außerdem keine Installation, sodass Sie das Tool auch von einem USB-Stick aus benutzen können.

Download von WikiTaxi: http://wikitaxi.org

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"