YouTube: Untertitel einblenden lassen

18. Juni 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Seit Jahren gehört YouTube bereits zu den zehn beliebtesten Webseiten weltweit. Die Entwickler ruhen sich auf ihren Lorbeeren jedoch nicht aus, sondern arbeiten emsig an neuen Funktionen. Eine sehr hilfreiche und leider nicht besonders auffällig platzierte Neuerung sind die einblendbaren Untertitel:

 Viele Videos bei YouTube stehen ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung, was entsprechende Verständigungsprobleme nach sich zieht. Rechts neben dem Lautsprecher-Symbol beim Videofenster finden Sie jedoch in vielen Fällen ein "CC"-Symbol. Sobald Sie dieses Symbol sehen, sind Untertitel zum aktuellen Video verfügbar. Dabei handelt es sich jedoch leider nicht zwangsläufig immer um deutsche Untertitel. Doch Sie können sich die vorhandenen Untertitel auch übersetzen lassen:

Wählen Sie den Befehl "Untertitel übersetzen" aus und stellen Sie als Zielsprache "Deutsch" ein. Da es sich dabei um eine automatische Übersetzung handelt, liefert das Ergebnis allenfalls Anhaltspunkte. In der Regel ist die Übersetzung aber verständlich genug, um sich zumindest einen ungefähren Überblick über den Inhalt zu verschaffen.

Hinweis: Wenn Sie ausschließlich nach Videos mit Untertiteln suchen wollen, ergänzen Sie Ihre Suche mit "CC" - beispielsweise "Harry Potter Trailer CC". Das "CC" steht für "Closed Captions", die englische Bezeichnung für Untertitel.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"