Zeitunglesen verboten!

30. Juni 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute im Newsticker: Ein neuer Auswuchs des Urheberrechts, ein Alarmknopf für Radfahrer und ein Philosoph des Internet-Designs.

Gefahrenkarte für Radfahrer
Wenn Sie wie ich öfter mit dem Fahrrad fahren, dann wissen Sie, dass das nicht immer angenehm ist. Obwohl Radfahren die effizienteste Fortbewegungsart ist, wird es im Straßenbau kaum berücksichtigt. Londoner Radfahrer können jetzt mit einem Knopfdruck etwas dagegen tun: Wenn sie an einer gefährlichen Stelle vorbei kommen, drücken sie einen Knopf am Lenker, der automatisch eine Gefahrenmeldung erzeugt. Der Knopf ist per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden und funktioniert vollautomatisch.
http://giveabeep.org/

Internet-Konzerne wollen uns süchtig machen
Jeder will Ihre Aufmerksamkeit. Ihr Handy, Facebook, Google - alle so genannten "kostenlosen" Angebote versuchen, so viel wie möglich von Ihrer Zeit zu stehlen und Profit daraus zu schlagen. Der Philosoph Tristan Harris versucht etwas dagegen zu tun. Er hat eine Initiative gegründet, die "Time Well Spent" heißt, zu deutsch: "Gut verbrachte Zeit". Mein Tipp: Open Source. Werbefrei und fokussiert auf das Wesentliche.
http://www.tristanharris.com/
http://timewellspent.io/

Zeitunglesen verboten!
Das Urheberrecht treibt seltsame Blüten. In Deutschland ist es das Leistungsschutzrecht, auch Google-Gesetz genannt, das die Pfründe der Verlage sichern soll. Eine weitere interessante Anregung zur Steigerung der Einnahmen kommt jetzt aus Marokko: Dort möchte der Kommunikationsminister das Zeitunglesen in der Öffentlichkeit verbieten. Marokkaner lassen ihre Zeitung gerne irgendwo liegen, wo sie dann ein anderer weiterlesen kann. Da lobe ich mir die Open-Source-Entwickler: Die sorgen mit Hilfe des Urheberrechts dafür, dass freie Software frei bleibt.
 
Wenn Sie zu einem dieser Themen mehr wissen möchten, melden Sie sich. Wir greifen das Thema dann ausführlich auf.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"