Wenn Thunderbird alles rot unterkringelt

13. September 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Rote Schlängellinien bedeuten meist, dass man etwas falsch geschrieben hat. Es sei denn, die Rechtschreibung ist auf Englisch gestellt.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Viele Programme können heute prüfen, ob Sie richtig schreiben: LibreOffice sowieso, daneben aber auch gEdit, Notepad++, Firefox und natürlich auch Thunderbird. Bei letzterem kommt es öfter vor, dass die Rechtschreibung auf Englisch eingestellt ist. Mit der Folge, dass nicht nur Tippfehler, sondern fast jedes Wort rot unterkringelt wird.

Das lässt sich aber zum Glück leicht ändern. Öffnen Sie dazu die Einstellungen von Thunderbird. Hier finden Sie unter dem Symbol "Verfassen" den Karteireiter "Rechtschreibung". Klicken Sie auf die Schaltfläche neben "Sprache" und wählen Sie die Variante von Deutsch, die Ihnen zusagt. Die normale deutsche Rechtschreibung finden Sie unter "Deutsch/Deutschland".

Im gleichen Fenster können Sie auch abschalten, dass Thunderbird Ihre Rechtschreibung sofort prüft. Dazu entfernen Sie das Häkchen bei "Sofort-Rechtschreibprüfung aktivieren". Wenn Sie nicht völlig auf die Rechtschreibprüfung verzichten möchten, können Sie stattdessen ankreuzen, dass das Programm die "Rechtschreibprüfung vor dem Senden" durchführen soll. In dem Fall springt die Rechtschreibprüfung beim Absenden an und fragt bei jedem unbekannten Wort nach. Mir persönlich sind die roten Kringel lieber.

Wenn Sie E-Mails in fremden Sprachen schreiben, können Sie zudem "Weitere Wörterbücher herunterladen". Es stehen nicht nur verbreitete Sprachen wie Französisch und Chinesisch bereit, sondern auch kleinere Sprachen wie Baskisch, Katalanisch oder Telugu. Telugu wird übrigens in Süd-Indien gesprochen. Da zeigt sich mal wieder eine Stärke von Open Source: Wer ein Programm für seine Sprache anpassen will, tut es einfach. Er braucht niemanden um Erlaubnis zu fragen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"