Androiden vermehren sich weiter: Neue Marke Coolpad startet in Deutschland und der Schweiz

20. Januar 2016
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Der chinesische Smartphone-Anbieter Coolpad startet ab sofort in Deutschland und der Schweiz mit dem Verkauf von Smartphones auf Basis des Betriebssystems Android. Weltweit gehört Coolpad heute bereits zu den Top 10 der Smartphone-Marken und wächst aggressiv - und wir Kunden freuen uns über einen weiteren Anbieter von Premium-Mittelklasse-Smartphones.

Die Coolpad Group Limited wurde 1993 gegründet und zählt zu den führenden Entwicklern und Herstellern von integrierten Lösungen für Smartphones, mobile Datenplattformsysteme und mobile Mehrwertdienste. Das Unternehmen unterhält sechs Standorte für Forschung und Entwicklung sowie eigene Produktionsstätten in China. Kein Wunder also, dass das Unternehmen, das zu einem der führenden Anbieter in der Mobilfunkindustrie in China zählt, nun auch den Sprung nach Europa ins Auge gefasst hat. Zielgruppen der für Europa neuen Marke sind primär mobile “Digital Natives” im Alter zwischen 16 und 29 Jahren sowie preisbewusste Familien und design-orientierte Menschen, die ausgereifte Mobiltechnologie in einem elegant designten Gerät erwarten.

Coolpad möchte coole Smartphones für Jedermann auf den Markt bringen, die aktuelle technische Features wie LTE und Fingerabdruckscanner zum Einstiegspreis bieten. Zudem wird der Newcomer in Deutschland und der Schweiz als einer der wenigen Anbieter dafür sorgen, dass regelmäßig Software-Updates auch für die kostengünstigeren Versionen zur Verfügung stehen werden, um die Android-Version immer up to date zu halten.

Als ersten Vertreter der Premium-Mittelklasse präsentiert Coolpad das 5,5 Zoll große Smartphone Modena für 169.- Euro, das ab sofort erhältlich ist. Trotz des großen 5,5" (13,97 cm) IPS-Displays liegt das Coolpad mit seinen schlanken Abmessungen von 153 x 77,5 x 8,6 mm (LxBxH) gut in der Hand bzw. in der Jackentasche. Den Model-Maßen kann auch der große Akku mit Kapazität von 2.500 mAh nichts anhaben: Das Gewicht des Modena liegt bei nur 158 Gramm.

Coolpad Modena macht Lust auf flotte Spielchen und Videos Coolpad will mit dem Modena für gute Laune bei jungen Digital Natives, Familien und preisbewussten Fashionistas sorgen. Im Inneren des elegant designten 5,5" Geräts arbeitet ein Snapdragon 410 Quadcore-Prozessor von Qualcomm, der mit 1,2 GHz taktet. 1 GB RAM stehen der CPU zur Seite, der interne Speicher mit 8 GB ROM kann mithilfe von optional erhältlichen MicroSD-Karten um weitere 32 GByte erweitert werden. Damit ist sichergestellt, dass dem Modena auch bei Live Streams bzw. mobilen Games nicht die Puste ausgeht.

Flott geht es auch bei der Datenkommunikation zu. Im LTE/4G-Modus überträgt das Coolpad Modena im Downlink bis zu 150Mbps, im Uplink bis zu 50Mbp. Unterstützung für Bluetooth 4.0, WLAN 802.11b/g/n und aGPS runden die Optionen für Datenverbindung ab. Coole Momente festhalten, eigene Effekte kreieren Die Hauptkamera mit 8 Megapixel und der LED-Blitz halten besondere Momente in hervorragender Qualität fest. Für die Nachbereitung und individuelle WOW-Effekte bietet die Kamerasoftware pfiffige Optionen wie Beauty Mode, Audio-Foto, Bild in Bild oder Smile Mode.

Wer lieber filmt, dreht einfach HD-Videos mit einer Auflösung von 1.080p. Auf der Vorderseite kommt eine 2-Megapixel-Kamera für Selfies und Videotelefonie zum Einsatz. Um auch auf Reisen nicht in die Roaming-Falle zu tappen, hat Coolpad dem Modena zwei SIM-Karten-Einschübe spendiert. Einfach eine lokale Daten-SIM besorgen, einschieben und sorglos online bleiben. Wer gerne auf zwei Nummern erreichbar sein will, kann dies natürlich auch machen. Zur Freude des Finanzamts, denn damit können die beruflichen Telefonate steuerlich geltend gemacht werden.

Smarte Gesten, große Ausdauer und immer up to date Bei dem Coolpad Modena lassen sich direkt aus dem Stand-by-Modus Apps durch das Schreiben von Buchstaben auf dem Display öffnen: "c" öffnet das Wahlfeld des Telefons, mit "e" gelangt man direkt zum Internet Browser und mit der Eingabe von "m" öffnet sich die Musik App.  

Auch in puncto Ausdauer brauchen sich Besitzer des Coolpad Modena keine Sorgen machen. Der Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh ermöglicht Sprechzeiten bis zu 10 Stunden und Standby-Zeiten bis zu 330 Stunden. Da geht eher der Gesprächsstoff denn der Akkusaft aus... Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz, Coolpad verspricht regelmäßige Updates auf aktuelle Versionen. Ausführliche Infos zu den neuen Mobilgeräten von Coolpad finden Sie unter http://www.coolpad.eu/de/.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"