Chips mit acht Kernen

31. August 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Schon bald werden die ersten Chips mit acht Kernen erwartet. Für die Zukunft spricht Intel bereits von Prozessoren mit „Hunderten von Kernen“. Einzelne Kerne sollen dann Spezialfunktionen übernehmen, etwa Verschlüsselungs-, Grafik-, Spracherkennungs- oder Komprimierungsaufgaben. Die übrigen Kerne teilen sich die verbleibende Arbeit den Plänen zufolge gleichmäßig auf.

Doch wie viel Mehrleistung ist mit vier und mehr Kernen möglich? Im Idealfall arbeitet ein Vierkern-Chip tatsächlich knapp viermal schneller als ein Modell mit nur einem Kern. Doch das funktioniert nur, wenn die Software mitspielt.

Einige Programme wurden bereits so angepasst, dass sie ihre Arbeit aufteilen können und mit jedem zusätzlichen Kern die Verarbeitungsgeschwindigkeit deutlich steigern. Eine solche Aufteilung ist grundsätzlich dann besonders effizient, wenn große Dateien mit immer gleichen Operationen bearbeitet werden. Das gilt beispielsweise, wenn Sie Bilder retuschieren, Videos schneiden oder Lieder in ein anderes Format umwandeln. Die Arbeit wird dann in beliebig viele kleine Portionen unterteilt, die jeweils ein Kern bearbeitet.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"