CPU - Wer braucht vier Kerne?

31. August 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei optimierten Programmen (hier: Windows Media Encoder) erreichen Vierkern-Prozessoren deutliche Vorteile

Ob AMD oder Intel – echter Spaß kommt mit den neuen Prozessoren nur dann auf, wenn Sie optimierte Programme einsetzen oder besonders viele „prozessorlastige“ Aufgaben gleichzeitig nebeneinander laufen lassen wollen.

Abseits von Render-, Video- und Audioanwendungen bringen Ihnen Quadcore-Prozessoren derzeit aber kaum Leistungsvorteile. Büro- und Internetprogramme laufen selbst auf Mittelklasse-Prozessoren mit nur einem Kern schnell genug und mit den üblichen Aufgaben an einem normalen Arbeitstag werden Sie es kaum schaffen, einen Zweikern-Prozessor vernünftig auszulasten. Ob Word, Excel, Powerpoint, Outlook, Access, der Internet Explorer oder Firefox – keine dieser Anwendungen nutzt einen zweiten Kern auch nur annähernd voll aus.

Selbst ambitionierte Spieler und Power-User, die gewöhnlich immer als Zielgruppe für neue und oft überteuerte Produkte herhalten müssen, werden mit vier Kernen vermutlich nicht glücklich werden.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"