Dreimal besser: Acer Liquid E700 Trio ist erstes Tri-SIM-Smartphone

01. Oktober 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Das Acer Liquid E700 Trio ist das erste Smartphone auf dem deutschen Markt, das gleich drei SIM-Karte parallel betreiben kann. Tariftipp.de hat das 199 Euro (UVP) teure Tri-SIM-Smartphone mit Android-Betriebssystem getestet.

Mit dem Acer Liquid E700 Trio kommt nun das erste Gerät auf den deutschen Markt, das gleich drei SIM-Karten betreiben kann. So kann man neben der beruflich und privat genutzten SIM-Karte z.B. eine SIM-Karte für Reisen im Ausland einlegen. Beim Acer Liquid E700 Trio kommen optional drei Karten im Micro-SIM-Format zum Einsatz, das bei Smartphones am gängigsten ist. Gesteuert wird das Smartphone über ein fünf Zoll großes Display mit HD-Auflösung.

Als Betriebssystem verwendet das Acer Liquid E700 Trio das von Google entwickelte Android in der Version Android 4.4.2 („Kit Kat“). Das aktuelle Android 4.4.2 lässt sich gut bedienen und wurde von Acer durch diverse spezielle Nutzungs-Modi ergänzt. Das Display bietet zwar nur HD-Auflösung, lässt sich aber problemlos bedienen. Das Acer Liquid E700 Trio hat zwar keine LTE-Schnittstelle, ist aber für das mobile Surfen im Internet gut geeignet. Lediglich die Praxisergebnisse im Speedtest lassen Luft nach oben.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist der riesige Akku des Acer Liquid E700 Trio. Nicht viele Smartphone bieten bis zu 220 Stunden Sprechzeit. In puncto Akkulaufzeit können dem Acer Liquid E700 Trio eigentlich nur das Samsung Galaxy Note 3 und insbesondere dessen abgespeckte Version Samsung Galaxy Note 3 Neo das Wasser reichen.

Die Stereo-Headsets des Acer Liquid E700 Trio hinterlassen einen guten Eindruck, zumal das Smartphone nicht nur über einen Equalizer und Presets, sondern auch über 3D-Klang verfügt. Die integrierten Lautsprecher können da leider nur bedingt mithalten. Die Kamera des Acer Liquid E700 Trio hinterlässt einen guten Eindruck, aber leichte Unschärfen werden doch sichtbar.

In der Gesamtwertung verbuchte das Acer Liquid E700 Trio beim Tariftipp.de-Test 92,6 von 100 möglichen Punkten. Aufgrund seines relativ günstigen Preises schnitt das Android-Smartphone mit allen 100 möglichen Punkten in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

„Als Smartphone, dass gleich drei SIM-Karten parallel betreiben kann, gebührt dem Acer Liquid E700 Trio ein Alleinstellungsmerkmal. Neben der Multi-SIM-Funktion, die sich einfach bedienen lässt, kann das Smartphone in den meisten Bereichen punkten", so das Fazit von Tariftipp.de-Redakteur Thomas Meyer.“ Den vollständigen Test des Acer Liquid E700 Trio finden Sie an diesem Direktlink bei Tariftip.de.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"