Erste Details zu DirectX 11-Grafikkarten von ATI

26. August 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Bei den beiden Grafikkarten Radeon HD 5850 und Radeon HD 5870 handelt es sich um die ersten Grafikkarten von ATI, die zu DirectX 11 kompatibel sein werden.

DirectX 11 ist in Windows 7 enthalten. Von den grundlegenden Eigenschaften her sollen sich die beiden angekündigten Grafikkarten nicht signifikant unterscheiden.

Für Profi-Anwender ist die Unterstützung der Eyefinity-Technologie von ATI interessant: Dadurch können bis zu drei Bildschirme angeschlossen werden, sodass auch für komplexe Anwendungen wie CAD, Videoschnitt oder Musikbearbeitung mehr als ausreichend Platz zur Verfügung steht.

Offiziell vorgestellt werden sollen die beiden DirectX 11-Grafikkarten im September 2009. Der Marktstart ist zeitnah zum offiziellen Veröffentlichungstermin von Windows 7 am 22. Oktober 2009 geplant. Im September dürften dann auch konkrete Infos zur Geschwindigkeit sowie dem voraussichtlichen Verkaufspreis folgen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"