Grafikkarte - Hardware-Pannen

22. September 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Pannen treten häufig auch nach einem Upgrade auf eine bessere Grafikkarte auf. Folgende Fehler liegen dabei in der „Pannen-Hitparade“ ganz vorne:

  • Hochleistungsfähige Grafikkarten benötigen erheblich mehr Strom als die alten Vorgängermodelle. Diese Karten laufen nur noch mit einem eigenen Stromanschluss, da sie über die Schnittstelle am Motherboard nicht genug Strom aufnehmen können. Prüfen Sie daher, ob tatsächlich ein solcher zusätzlicher Anschluss erforderlich ist, das PC-Netzteil ihn zur Verfügung stellt und ob Ihr Netzteil überhaupt insgesamt ausreichend dimensioniert ist. Für grafische High-End-Systeme sind nicht selten 800-Watt-Netzteile nötig.
  • Bei neuen Grafikkarten gibt es oft schon rein mechanisch Einbauprobleme. Aufgrund eines großen passiven Kühlers können Sie möglicherweise den benachbarten Steckplatz nicht mehr benutzen oder Karte und Kühler kollidieren mit großen Bauteilen wie Kondensatoren auf dem Motherboard.
  • Oft läuft Ihr System problemlos, aber beim Aufruf einer aufwändigen 3D-Anwendung startet das Programm entweder nicht, die Anzeige fängt stark an zu ruckeln oder Windows stürzt gar mit einem Bluescreen ab. Dann ist wahrscheinlich ein auf der 5-Volt-Schiene zu schwaches PC-Netzteil die Pannenursache. Kontrollieren Sie in diesem Fall auf der Supportseite des Kartenherstellers, welche Netzteile er geprüft und freigegeben hat und besorgen Sie sich ggf. ein neues Netzteil. Nachteil dieser ansonsten sehr sicheren Lösung: Hochwertige, leise und leistungsfähige Netzteile kosten zwischen 80 und 100 Euro.
  • Kontrollieren Sie, ob seitens des Motherboard-Herstellers ein neues BIOS angeboten wird, und aktualisieren Sie die BIOS-Version auf Ihrem Motherboard. Setzen Sie danach zunächst alle BIOS-Einstellungen wieder auf die Standardwerte (Load Default) zurück.
  • Eher heikel ist ein Update des Grafikkarten-BIOS . Es ist nur dann zu empfehlen, wenn ganz klar das Grafikkarten-BIOS der Pannenverursacher ist. Sofern konkrete Hinweise über einen BIOS-Fehler vorliegen, sollten Sie das Update streng nach Anleitung des Herstellers durchführen oder innerhalb der Gewährleistung durch Ihren Händler ausführen lassen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"