Grafikkarten mit DirectX11-Unterstützung ab 10. September 2009?

19. August 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Auf der Spielemesse QuakeCon, die von IT-Medien in aller Welt mit besonders großem Interesse verfolgt wurde, hat der Grafikkarten-Hersteller ATI kaum verklausuliert verkündet, wann aller Voraussicht nach mit einer neuen Grafikkarten-Generation zu rechnen ist:

Am 10. September 2009 soll eine neue „PC-Wahrnehmung“ vorgestellt werden – mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei um ATIs Grafikkarten mit DirectX  11-Unterstützung, die speziell für Windows 7 konzipiert sind. Konkrete Infos über Leistung und den voraussichtlichen Preis ließen sich die ATI-Verantwortlichen jedoch nicht entlocken, da bei der QuakeCon ganz klar der Ankündigungsfaktor im Vordergrund stand. Am 10. September 2009 sollte es jedoch mehr als ausreichend Informationen geben, was die neuen Grafikkarten auf dem Kasten haben.

 

Von Nvidia, dem ewigen Rivalen von ATI, sind bislang noch keine Grafikkarten mit DirectX 11 angekündigt.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"