HTC Desire Eye: Selfie-Smartphone mit zwei 13-MP-Kameras im Test

04. Februar 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Mit dem HTC Desire Eye hat HTC ein Smartphone auf den Markt gebracht, das gleich zwei 13-Megapixel-Kameras mit LED-Blitzlicht bietet. Tariftipp.de hat das "Selfie-Smartphone" getestet.

Das „Selfie-Smartphone“  HTC Desire Eye wird von einem Qualcomm Snapdragon 801, einem 2,3 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor, angetrieben, der von zwei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der 16 GB große interne Speicher des HTC Desire Eye kann mit Hilfe von microSD-Karten um bis zu 128 GB aufgestockt werden.

Neben den beiden 13-Megapixel-Kameras mit Blitzlicht bietet das HTC Desire Eye allerdings auch eine Ausstattung, die der des HTC One M8 nur in Wenigem nachsteht. Der 2,3-GHz-Quad-Core-Prozessor hinterlässt ebenso wie der 5,2-Zoll-Full-HD-Bildschirm einen guten Eindruck. Der 16 GB große interne Speicher kann mit Hilfe von microSD um stolze 128 GB erweitert werden.

Der wesentliche Unterschied zum HTC One M8 ist das Kunststoff-Gehäuse. Dieses sieht zwar nicht so edel aus, hat aber den Vorteil, wasserdicht zu sein. Der einzige echte Nachteil des HTC Desire Eye ist der nur 2.400 mAh kleine Akku, der verhältnismäßig kurze Laufzeiten bietet."

Gut zum schnellen Prozessor passt das Betriebssystem Android 4.4.4 alias „Kit Kat“. Dieses ist zwar nicht mehr ganz aktuell, läuft aber flüssig. Außerdem kann man davon ausgehen, dass das HTC Desire Eye aufgrund seiner technischen Daten ein Update auf Android 5.0 alias „Lollipop“ bekommen dürfte.

In der Gesamtwertung verbuchte das HTC Desire Eye beim Tariftipp.de-Test 95,32 von 100 möglichen Punkten. Aufgrund seines relativ hohen Preises schnitt das Android-Smartphone mit 61,08 von 100 möglichen Punkten in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

"Selfies liegen derzeit voll im Trend - und HTC hat mit dem HTC Desire Eye das passende Smartphone auf den Markt gebracht. Kein anderes Gerät auf dem Markt bietet gleich zwei 13-Megapixel-Kameras mit LED-Blitzlicht, die zudem so ordentliche Resultate liefern", so das Fazit von Tariftipp.de-Redakteur Thomas Meyer. "Das Alleinstellungsmerkmal der hochauflösenden Selfie-Kamera lässt sich HTC indes gut bezahlen. Das HTC Desire Eye kostet laut UVP 529 Euro und ist im Internet für rund 440 Euro zu haben. Damit liegt es in etwa auf dem Niveau des HTC-Flaggschiffs HTC One M8. Den vollständigen Test des HTC Desire Eye erreichen Sie mit diesem Direktlink bei Tariftipp.de.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"