Huawei Ascend Mate 7: Sechs-Zoll-Android-Smartlet mit LTE Kat. 6 im Test

11. Februar 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Mit dem Huawei Ascend Mate 7 hat der chinesische Hersteller sein bisher größtes und schnellstes Smartlet auf den Markt gebracht. Tariftipp.de hat das Gerät mit Sechs-Zoll-Display und LTE Kategorie 6 getestet.

Als Betriebssystem kommt beim Huawei Ascend Mate 7 Android 4.4 zum Einsatz. Über Android hat Huawei die neueste Ausführung seiner Benutzeroberfläche Emotion UI gestülpt. Das Huawei Ascend Mate 7 verfügt über eine bis zu 300 Megabit pro Sekunde (MBit/s) schnelle LTE-Schnittstelle. Angetrieben wird es von einem Octa-Core-Prozessor mit einer Taktung von viermal 1,8 Gigahertz (GHz) und viermal 1,3 GHz.

Das Huawei Ascend Mate 7 ist mit einem Fingerabdruck-Scanner ausgestattet, der auf der Rückseite des Gehäuses zu finden ist. Gesteuert wird das Huawei Ascend Mate 7 über ein Sechs-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Der riesige Akku des Huawei Ascend Mate 7 sorgt für extralange Akkulaufzeiten, von denen sich die Konkurrenz gerne eine Scheibe abschneiden könnte. Ebenfalls ein Sonderlob verdient die extraschnelle LTE-Schnittstelle, die theoretische Download-Geschwindigkeiten von maximal 300 MBit/s ermöglicht.

Das Display des Huawei Ascend Mate 7 bietet keine Quad-, sondern nur Full-HD-Auflösung, was aber im Normalbetrieb kein Problem ist. Ärgerlicher ist da schon, dass der 16 GB große interne Speicher per microSD nur um maximal 32 GB erweitert werden kann. Während die Kamera des Huawei Ascend Mate 7 ordentliche Resultate liefern, ist die Musikwiedergabe der Schwachpunkt des Smartlets aus China. Die Stereo-Headsets gehen zwar in Ordnung, bietet aber weniger Tiefe als die Konkurrenz. Die eingebauten Lautsprecher wirken zu flach."

In der Gesamtwertung verbuchte das Huawei Ascend Mate 7 beim Tariftipp.de-Test 95,57 von 100 möglichen Punkten. Darüber hinaus schnitt das Android-Smartphone mit 67,9 von 100 möglichen Punkten in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

"Der Preis des Huawei Ascend Mate 7 ist mehr als heiß. Die UVP des Herstellers liegt bei gerade mal 499 Euro. Im Internet ist das Huawei Ascend Mate 7 indes schon für 420 Euro zu haben. In der Oberklasse bietet kein Smartlet ein so gutes Preis-Leistungs-Verhältnis", so das Fazit von Tariftipp.de-Redakteur Thomas Meyer. "Obwohl das Huawei Ascend Mate 7 günstiger als z.B. ein Samsung Galaxy Note 4 ist, muss man keine großen Einbußen hinnehmen. Die Verarbeitung ist tadellos, der Bildschirm groß und gut abzulesen, der Prozessor flott und für die Sicherheit ist sogar ein Fingerabdruck-Scanner an Bord. Den ausführlichen Test des Huawei Ascend Mate 7 finden Sie an diesem Direktlink bei Tariftip.de.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"