Kluger Kompromiss – beste Grafikleistung zum fairen Preis mit der neuen GeForce GT-630

25. Juli 2012
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Das Nachrüsten einer Grafikkarte ist technisch einfach, aber der optimale Kompromiss zwischen Investition und Leistungsschub ist nicht so einfach zu treffen. Hier hilft in vielen Fällen die neue Nvidia GT-630 aus dem DIGITRADE-Sortiment.

Im „Consumer-Sektor“ sind heute die allermeisten PCs ab Werk mit einem Onboard-Grafikmodul ausgestattet. Das bedeutet, dass sich auf der Hauptplatine (Mainboard) neben der CPU auch die GPU (Graphic Processing Unit) befindet oder beide Prozessoren sogar zu einem Prozessor zusammengefasst sind. Diese „Verschmelzung“ von CPU und GPU wird insbesondere von AMD mit Produkten nach dem Konzept „Fusion“ vorangetrieben.

Zwar bieten diese Lösungen für neue PCs durchaus gute Grafikleistungen für die allermeisten Anwendungsfälle, wer jedoch einen vorhandenen Rechner mit einer hochwertigen Grafiklösung ausstatten möchte, muss nicht unbedingt einen neuen PC kaufen. Über den internen PCI-Express-Steckplatz können Sie mit wenigen Handgriffen eine leistungsfähigere Grafiklösung installieren. Hauptproblem dabei ist es, einen homogenen Rechner zu erhalten. Denn tatsächlich nützt eine „Super-Grafikkarte“ in einem älteren PC wenig, da sie quasi unterfordert wird. Schon viele PC-Anwender haben sich nach einer solchen teuren Investition daher ob des fehlenden Leistungssprungs geärgert.

Eine ideale Lösung für das Grafiktuning von PCs, die zwischen 1 und 4 Jahre alt sind, bietet DIGITRADE mit der neuen „nVidia GeForce GT 630“. Die neue Grafikkarte des Herstellers „AXLE 3D“ bietet Grafikpower zum kleinen Preis. Wer nach Feierabend gern ein bisschen zockt, braucht eine gute Grafikkarte. Es muss aber nicht immer gleich ein High-End-Modell zum Höchstpreis sein. Die GeForce GT630 ermöglicht ein grafisch ansprechenderes und interaktiveres PC-Erlebnis, das mit integrierten Grafik-Lösungen kaum mehr erreichbar ist. Ganz gleich ob der Computer nun zur Fotooptimierung, Videobearbeitung, Filmwiedergabe in Kinoqualität oder zum Spielen verwendet wird.

Die nVidia GeForce GT 630 ist mit einer Speichergröße von 4 GB GDDR3 erhältlich. Die neue GPU Boost Technologie von nVidia liefert dabei zusätzliche Leistung, so dass auch eine bessere Qualität bei den neuesten Spielen wie Diablo 3 oder Call of Duty erreicht wird. Der enorme Speicher der Grafikkarte ist ein wahrer Turbo und ermöglicht neben 3D-Stereo-Games auch das schnellere Optimieren und Darstellen von Videos und DVD-Wiedergabe in kinoreifer HD-Qualität. Der Grafikprozessor der AXLE GeForce GT 630 verfügt über 96 Stream-Prozessoren in einem kompakten, stromsparenden Design. Damit wird Gaming-Action so realistisch wie nie zuvor. Kinoreife DirectX 11-Spiele kommen bei extremen Auflösungen mit bis zu 2560x1600 Bildpunkten (DVI) sowie 1920x1080i (HDTV) optimal zur Geltung. Darüber hinaus werden das Shader-Modell 5.0 sowie PCI-Express 2.0 unterstützt.

Die nVidia GeForce GT 630 4096 MB ist im Online-Shop von DIGITTRADE unter www.digittrade.de oder bei amazon zu einem Preis von unter 80 Euro erhältlich.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"