Microsoft stellt mit "Xbox One" neues Entertainment-System vor

29. Mai 2013
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Xbox One lässt sich als Schaltzentrale für Games, TV, Spielfilme, Musik, Sportereignisse und Skype nutzen, hinzu kommt die integrierte Anbindung an die Cloud.

Mit Xbox One hat Microsoft die Zukunft des Home-Entertainments angekündigt. Beim großen Reveal-Event in der Firmenzentrale in Redmond präsentierte Microsoft Xbox One als Schaltzentrale für Games, TV, Spielfilme, Musik, Sportereignisse und Skype. „Xbox One verbindet die aktuellsten Videospiele mit TV und Entertainment in einem beeindruckenden All-in-One-Gerät“, so Don Mattrick, Präsident für den Geschäftsbereich Interactive Entertainment bei Microsoft. Nutzer können per Sprachbefehl ihre Konsole einschalten und zu ihrem persönlichen Startbildschirm gelangen oder mit Snap mehrere Dinge gleichzeitig aktivieren: zum Beispiel mit Freunden über Skype chatten und nebenbei fernsehen. Die Stimme als Eingabegerät findet auch im OneGuide Verwendung: Xbox Nutzer suchen nach ihren Lieblingsshows oder sortieren Entertainment-Formate nach Sendern und Sendezeit ohne den Controller in die Hand nehmen zu müssen.

Selbstverständlich bietet Xbox One als fortschrittlichstes Xbox System auch spannende Action: Racing-Fans können sich bei Forza Motorsport 5 hinter das Lenkrad schneller Autos setzen. Bei der Präsentation von Call of Duty: Ghosts wurde deutlich, wie der 8-Core x86 Prozessor für ein Gaming-Erlebnis ohne Zeitverzögerung sorgt. Mit FIFA 14 können sich Fußball-Fans auf den neusten Ableger der beliebten Spieleserie freuen. Ein weiteres Highlight ist Quantum Break, von den Machern von Alan Wake und Max Payne. Dieses Spiel wird die Grenzen zwischen Gaming und TV auflösen. Neben den Partnerschaften mit Activision und EA Sports im Gaming-Bereich können sich besonders Halo-Fans auf eine weitere exklusive Partnerschaft freuen: Steven Spielberg ist Executive Producer der TV-Serie Halo, die in Zusammenarbeit mit 343 Industries und Xbox Entertainment Studios produziert wird.

Eine Besonderheit von Xbox One ist die Anbindung von Xbox Live an die Cloud. Xbox Fans können mit Game DVR besondere Spielmomente aufzeichnen und diese für ihre Freunde zum Abruf in der Cloud hinterlegen. Spieler werden sich neuen Herausforderungen stellen müssen, denn mit Living Games lernt die künstliche Intelligenz ebenso gut zu spielen wie der Nutzer. Xbox One wird noch in diesem Jahr erscheinen und beinhaltet einen verbesserten Kinect Sensor, der bei nahezu allen Lichtverhältnissen präzise funktioniert und mit fortschrittlicher Stimmerkennung die Stimme des Nutzers sogar in lauten Räumen wahrnimmt. Auch der beliebte Xbox Controller wurde überarbeitet und im Detail verbessert. Auf der E3 im Juni wird es weitere Neuigkeiten und Informationen zu Xbox One geben. Wer sich jetzt schon informieren möchte, findet auf dem neuen Portal Xbox Wire aktuelle News: http://news.xbox.com/.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"