Motherboard - Schritt für Schritt austauschen

27. Juli 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Notieren Sie sich die jeweiligen Kabelfarben und den dazugehörigen Motherboard-Anschluss

Zum Austausch des Motherboards gehen Sie wie folgt vor:

1.        Bereiten Sie Ihren PC auf den Austausch vor, indem Sie ihn zuerst von den Kabeln an der Rückseite des Gehäuses befreien.

2.        Stellen Sie Ihren PC nun auf Ihren eingerichteten Arbeitsplatz und lösen Sie die Gehäuseschrauben. Achten Sie darauf, dass Sie nicht aus Versehen die Schrauben des Netzteils lösen. Nun können Sie die Gehäuseabdeckung ein wenig zurückziehen und ganz lösen. Dazu müssen Sie unter Umständen erst das Oberteil des Gehäuses abnehmen.

3.        Lösen Sie als Erstes die Stromkabel vom Netzteil zum Motherboard. Einige Steckverbindungen, wie die für die Stromverbindung, sind durch Haken gesichert. Wenn Sie den kleinen Haken  am Stecker entriegeln, können Sie den Stecker mit wenig Kraftaufwand herausziehen.

4.        Entfernen Sie alle Steckkarten aus dem Rechner.

5.        Legen Sie die ausgebauten Steckkarten vorsichtig auf eine Antistatikfolie oder einen Moosgummi. Dort können Sie die Karten bis zum Wiedereinbau lagern, ohne dass Sie Beschädigungen befürchten müssen. Besonders mit Grafikkarten ist vorsichtig umzugehen. Berühren Sie auf keinen Fall die empfindlichen Speicherbausteine und Kontakte!

6.        Notieren Sie sich die jeweiligen Kabelfarben und den dazugehörigen Motherboard-Anschluss. Kontakt 1 einer Verbindung ist meist mit einer Ziffer 1 oder einem Zeichen wie einem kleinen Dreieck auf dem Motherboard gekennzeichnet. Wenn Sie über eine Digitalkamera verfügen, können Sie die Position der bisherigen Anschlüsse auch im Bild festhalten. Trennen Sie erst dann die Kabel vom Motherboard ab.

7.        Um das Board aus dem Gehäuse zu entnehmen, lösen Sie je nach Konstruktion zuerst die Gewindeschrauben (meist M4) sowie die Blech- und Kunststoffhalterungen.

8.        Jetzt liegt das Motherboard inklusive Prozessor, Lüfter und Arbeitsspeicher locker im Gehäuse. Fassen Sie das Motherboard vorsichtig an den Seiten an und heben Sie es aus dem Gehäuse.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"