Motherboard - Strombedarf überprüfen

27. Juli 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Achten Sie auf ein leistungsgerechtes Netzteil

Prüfen Sie, ob sich durch den Tausch Ihres Motherboards ein erhöhter Strombedarf ergibt. Das ist insbesondere der Fall, wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Motherboard auch die Grafikkarte wechseln oder eine CPU mit erhöhter Stromaufnahme einsetzen. Dann sind 400 Watt als unterste Grenze zu betrachten, besser sind 500 Watt. Beachten Sie auch, dass neue Motherboards eine direkte Einspeisung der Betriebsspannung für die CPU verlangen und dafür eine Stromzuführung vom Netzteil voraussetzen (ATX12V1-Stecker). Das gilt ebenfalls für aktuelle leistungsfähige Grafikkarten. Auch diese benötigen eine direkte Verbindung mit dem Netzteil (ATX4P1-Stecker).

Tipp! Zusätzlich sollten Sie beim Kauf eines neuen Netzteils darauf achten, dass es einen großen 120-mm-Lüfter an der Unterseite besitzt. Dieser kann wesentlich langsamer drehen und bringt dabei die gleiche Kühlleistung wie die normalerweise an der Rückseite angebrachten 80-mm-Lüfter. Zusätzlich sind die großen Lüfter erheblich leiser.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"