Motorola Moto X 2 mit intelligenter Sprachsteuerung im Test

29. Oktober 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Mit dem Moto X 2 hat Motorola den Nachfolger des ersten Motorola Moto X auf den Markt gebracht. Tariftipp.de hat das 529 Euro (UVP) teure Android-Oberklasse-Smartphone getestet, das mit hoher Rechenleistung und intelligenter Sprachsteuerung auftrumpft.

Das Oberklassen-Smartphone, das den offiziellen Tital Motorola Moto X 2nd Generation trägt und zu Preisen ab 529 Euro zu haben ist, ist mit seinem Fünf-Zoll-Display deutlich größer als das erste Motorola Moto X. Anders als das Motorola Moto G 2, das ebenfalls vor kurzem auf den Markt kam, bietet das Motorola Moto X 2 aber nicht nur einen HD-, sondern einen Full-HD-Bildschirm.

Einen exzellenten Eindruck hinterlässt neben dem fünf Zoll großen Full-HD-AMOLED-Bildschirm der 2,5 GHz schnelle Qualcomm Snapdragon 801, mit dem das Motorola Moto X 2 im AnTuTu-Test z.B. das Samsung Galaxy S5 locker hinter sich lässt. Der Akku des Oberklassen-Smartphone hat eine Kapazität von 2.300 Milli-Ampèrestunden (mAh) und kann nur mit Hilfe von Spezial-Werkzeug gewechselt werden.

In puncto Sprach- und Empfangsqualität kann das Motorola Moto X 2 voll überzeugen. Es ist jedoch zu bemängeln, dass man sich für die Nutzung des Oberklassen-Smartphones eine Nano-SIM besorgen muss. Die Kamera des Motorola Moto X 2 ist gegenüber dem Vorgänger stark verbessert, denn man kann nicht nur auf bis zu 13 Megapixel Auflösung, sondern auch auf einen Dual-LED-Blitz und eine 4K-Video-Funktion zurückgreifen. Leider hat Motorola bei der Kapazität des Akkus geknausert, so dass die Akkulaufzeit verhältnismäßig kurz ist.

In der Oberklasse ein Unding, aber leider doch ein Fakt ist, dass das Motorola Moto X 2 keine Kopfhörer im Lieferumfang hat. Umso bedauerlicher ist dies, als die Musikausgabe eigentlich in Ordnung geht. Die beiden Front-Lautsprecher hinterlassen hingegen einen guten Eindruck."

Das erste Motorola Moto X konnte vor allem durch seine ausgefeilte Sprachsteuerung auf sich aufmerksam machen. Natürlich hat Motorola diese Funktion noch einmal verbessert. So muss man nun nicht mehr zwangsläufig „Okay, Google Now“ rufen, um die Sprachsteuerung zu aktivieren. Man kann dem Motorola Moto X 2 auch einen Namen geben und es z.B. „Toms Moto X“ nennen.

In der Gesamtwertung verbuchte das Motorola Moto X 2, das man auf Wunsch auch mit einer Rückseite aus Holz oder Leder bestellen kann, beim Tariftipp.de-Test 95,15 von 100 möglichen Punkten und liegt damit unter den Top 10 unseres Rankings. Zudem schnitt das Android-Smartphone mit 56,19 100 möglichen Punkten in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

"Mit dem Motorola Moto X 2 kann der US-Hersteller wieder in der Oberklasse mitmischen. Dabei versucht Motorola, mit ein paar intelligenten Features Marktanteile zu gewinnen", so das Fazit von Tariftipp.de-Redakteur Thomas Meyer. „Hier ist vor allem die ausgefeilte Sprachsteuerung zu nennen, die nicht nur im Alltag, sondern auch in sicherheitsrelevanten Momenten, wie z.B. beim Autofahren, einen echten Mehrwert bietet. Zudem hat Motorola auf seinem neuen Flaggschiff schlaue Features wie Motorola Migrate oder den Übersetzer installiert, der auch auf Sprache und Fotos reagiert.“ Einen ausführlichen Test des Motorola Moto X 2 finden Sie an diesem Direktlink bei Tariftip.de.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"