Nutzt Ihr Vista auch wirklich alle vorhandenen CPU-Kerne?

12. Juli 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In vielen aktuellen Rechnern stecken Prozessoren, die mehrere Rechenkerne besitzen: Bei zwei Rechenkernen heißen diese Prozessoren DualCore und bei vier Rechenkernen QuadCore.

 Mehrere Rechenkerne haben den Vorteil, dass anfallende Aufgaben darauf aufgeteilt werden können, sodass beispielsweise mehrere Aufgaben gleichzeitig abgearbeitet werden können.


Jedoch ist es nicht zwangsläufig so, dass Windows Vista automatisch erkennt, wie viele Rechenkerne vorhanden sind. Sie sollten deshalb sicherheitshalber überprüfen, ob alle zur Verfügung stehenden Rechenkerne Ihres Systems auch wirklich von Vista genutzt werden:

  1. Klicken Sie dazu auf „Start“ und geben Sie den Befehl „msconfig“ in das Suchfeld ein, gefolgt von einem Druck auf die Eingabetaste.
  2. Dadurch wird das „System-Konfigurationsprogramm“ gestartet. Wechseln Sie dort mit einem Mausklick auf das Register „Start“ und klicken Sie dort auf die Schaltfläche „Erweiterte Optionen“.
  3. Setzen Sie dort ein Häkchen in die Auswahlbox „Prozessoranzahl“ und wählen Sie die Anzahl an Rechenkernen aus, die auf Ihrem System vorhanden ist. Falls bereits die korrekte Anzahl von Rechenkernen ausgewählt ist, sind keine Änderungen notwendig.

 

Falls Sie Änderungen vorgenommen haben, ist noch ein Neustart erforderlich, um Vista mit allen zur Verfügung stehenden Rechenkernen auszuführen und von der dadurch gestiegenen Geschwindigkeit zu profitieren. Allerdings sollten Sie nicht davon ausgehen, dass Ihr PC jetzt doppelt so schnell ist, da sich zwei bzw. vier Rechenkerne in erster Linie nur bei intensiven Rechenbelastungen positiv bemerkbar machen. Aber Multimedia-Anwendungen, Spiele und rechenintensive Programme wie Video-Konvertierung sind jetzt deutlich spürbar schneller.

 

Hinweis: Falls Sie sich unsicher sind, ob in Ihrem Rechner ein Prozessor mit einem, zwei oder vier Rechenkernen vorhanden ist: Vista zeigt in dem oben beschriebenen Menü die Höchstzahl der vorhandenen Prozessorkerne an, sodass Sie nicht versehentlich ein System mit zwei Rechenkernen so einstellen können, dass Vista davon ausgeht, es wären vier Rechenkerne vorhanden.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"