So beheben Sie Ohrhörer- und Kopfhörer-Anschlussprobleme

28. Juni 2017
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Ohrhörer und Kopfhörer sind das an Mobilgeräten am häufigsten benutze Zubehör. Der Anschluss findet klassisch an der Miniklinkenbuchse statt, die Sie bislang an praktisch allen Smartphones und Tablets finden. Mit diesen Tipps beheben Sie eventuelle Anschlussproblem.

Ob Sie sich unterwegs die Reisezeit mit Hörbüchern vertreiben oder zu Hause Ihre Lieblingsmusik mit kräftiger Wiedergabe genießen möchten, in jedem Fall findet der Anschluss von Ohrhörer oder Kopfhörer in den meisten Fällen per 3,5-mm-Stereo-Klinkenbuchse statt. Bei vielen Mobilgeräten werden entsprechende Ohrhörer sogar direkt mitgeliefert.

Doch neigt die Miniklinkenbuchse nach häufigem Gebrauch zu Wackelkontakten. Das äußert sich dann darin, dass der Ton nur noch rechts oder links ausgegeben wird, die Wiedergabe unterbrochen wird oder die Audiowiedergabe völlig verändert klingt. Mit den folgenden Maßnahmen bekommen Sie das Problem in den Griff: 

  1. Prüfen Sie zunächst, ob der Fehler wirklich am Smartphone und nicht am Kopfhörer (Headset) bzw. Ohrhörer liegt. Das geht am besten, wenn Sie an das Mobilgerät testweise einen anderen Ohrhörer anschließen oder es per 3,5-mm-Klinkenkabel als Signalquelle z. B. an ein Autoradio anschließen (Buchse Aux-In).
  2. Ist die Buchse am Smartphone als Fehlerquelle identifiziert, hilft es manchmal, den Stecker in der Buchse ein paarmal zu drehen (nicht wackeln!). Durch das Drehen werden die Kontakte ein wenig blankpoliert, das verbessert den Kontakt.
  3. Bei stärkerer Verschmutzung ist ein Reinigungsversuch sinnvoll. Reinigen mit Zahnstocher und Wattestäbchen verschlimmbessert die Situation allerdings meistens nur. Sinnvoll ist, die Buchse vorsichtig mit Druckluft auszupusten. Druckluftdosen inklusive Kanüle gibt es im Elektronikhandel. Hartgesottene setzen zu dem Zweck auch eine kräftige Ball- oder Fahrradpumpe oder den Druckluftspender an der Tankstelle ein.
  4. Als Werkstattmaßnahme kann auch Kontaktspray weiterhelfen. Sprühen Sie es aber keinesfalls in die Buchse, sondern benetzen damit nur den 3,5-mm-Stecker und drehen ihn dann in der Buchse ein paarmal. 

Wenn keine der Maßnahmen hilft, weichen Sie für die ungestörte Audiowiedergabe auf ein Headset aus, das per Bluetooth-Kurzstreckenfunk mit Ihrem Mobilgerät verbunden wird. Vorteil: Sie brauchen kein Verbindungskabel mehr und weil das Smartphone keine Audioverstärkung mehr leisten muss, hält sogar der Akku länger. Nachteil: Auch der Akku des Headsets muss geladen sein, der aber zum Glück bei guten Geräten 10 Stunden und länger durchhält.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"