Sony Xperia Z2: Konkurrent des Samsung Galaxy S5 im Test

25. Juni 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Mit dem Xperia Z2 möchte Sony an den Erfolg des Oberklassen-Smartphones Sony Xperia Z1 anknüpfen. Das unabhängige Verbraucherportal Tariftipp.de hat den neuen Konkurrenten des Samsung Galaxy S5 getestet.

Als Prozessor kommt beim Sony Xperia Z2 ein Qualcomm Snapdragon 801 zum Einsatz. Diese Quad-Core-CPU hat eine Taktung von 2,3 Gigahertz (GHz). Als Betriebssystem wird das aktuelle Android 4.4.2 („Kit Kat“) eingesetzt. Im Internet surft das Oberklassen-Smartphone selbstredend via LTE mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Via HSPA+ sind mit dem Sony Xperia Z2 bis zu 42,2 MBit/s im Download möglich.

Gegenüber dem Vorgängermodell Sony Xperia Z1 wuchs das Display des Sony Xperia Z2 um 0,2 Zoll auf 5,2 Zoll in der Diagonalen. Bei der Auflösung blieb hingegen alles beim Alten, denn diese beträgt 1.920 x 1.080 Pixeln, was Full-HD entspricht. Wie das Sony Xperia Z1 verfügt das neue Top-Modell der Japaner über eine 20,7-Megapixel-Kamera. Allerdings kann diese im Unterschied zum Vorgänger Videos in 4K-Auflösung, d.h. mit 3.840 x 2.160 Pixeln, sowie mit 30 Bildern pro Sekunde drehen. Beim Sony Xperia Z2 hat Sony die internen Lautsprecher endlich auf die Vorderseite befördert. Zudem kann das eingebaute Mikrofon Hintergrund-Geräusche besser filtern als das des Vorgängers. Als zusätzliches Schmankerl spendieren die Japaner ihrem neuen Flaggschiff spezielle rauschunterdrückende Stereo-Headsets.

In der Gesamtwertung verbuchte das Sony Xperia Z2 beim Tariftipp.de-Test 95,55 von 100 möglichen Punkten und liegt damit knapp hinter dem Samsung Galaxy S5 auf dem zweiten Platz der Tariftipp.de-Bestenliste. Aufgrund seines hohen Preises von 599 Euro (UVP) schnitt das Android-Smartphone mit nur 51,12 von 100 möglichen Punkten in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

„Das Sony Xperia Z2 ist eine gelungene Weiterentwicklung des Sony Xperia Z1. Nur die schwache Vorstellung des Akkus kostet den Gesamtsieg“, so das Fazit von Tariftipp.de-Redakteur Thomas Meyer. „Die 20,7-Megapixel-Kamera mit ihren vielen Features weiß zu begeistern. Vor allem die überlegene Automatik wusste im Test zu gefallen und da das Sony Xperia Z2 auch noch 4K-Videos drehen kann, ist in diesem Bereich eine hohe Punktzahl fällig. Ähnlich stark präsentiert sich das Sony Xperia Z2 in puncto Musik. Der integrierte Lautsprecher ist - anders als beim Sony Xperia Z1 - endlich vorn platziert und erstaunt schon mit feinem Sound. Die serienmäßigen Headsets sind ebenfalls von allererster Güte.“ Den vollständigen Test-Artikel über das Sony Xperia Z2 finden Sie an diesem Direktlink bei Tariftipp.de

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"