Treiber-, Registry- und DirectX-Pannen beheben

18. Juni 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Häufig gibt es Probleme, wenn eine neue Grafikkarte ein älteres Modell ersetzt. Das ist besonders der Fall, wenn die neue Grafikkarte mit einem anderen GPU-Typ als das Vorgängermodell ausgestattet ist. Abhilfe schaffen Sie dann wie folgt:

Entfernen Sie den Grafikkartentreiber mithilfe des Geräte-Managers

Löschen Sie den Treiber Ihrer alten Grafikkarte. Windows setzt dann anstelle des herstellerspezifischen Treibers den VGA-Standardtreiber ein. 

  1. Drücken Sie dazu die Tastenkombination <WIN>+<Pause>.
  2. Klicken Sie unter XP auf das Register Hardware und dann auf die Schaltfläche Geräte-Manager. Wenn Sie Vista einsetzen, klicken Sie auf den Link Geräte-Manager.
  3. Erweitern Sie den Eintrag Grafikkarte und doppelklicken Sie auf den Eintrag für Ihre Grafikkarte.
  4. Klicken Sie auf das Register Treiber und anschließend auf die Schaltfläche Deinstallieren.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"