Wiko Rainbow Lite: Einsteiger-Smartphone im Test

05. August 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Für gerade mal 119 Euro (UVP) bietet das Wiko Rainbow Lite ein Fünf-Zoll-Display und eine Dual-SIM-Funktion. Tariftipp.de hat das Android 5.0 Einsteiger-Smartphone einem ausführlichen Test unterzogen.

Angetrieben wird das Wiko Rainbow Lite von einem Cortex-A7. Dieser Quad-Core-Prozessor ist mit 1,3 Gigahertz (GHz) getaktet und wird von einem Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher begleitet. Der interne Speicher des Wiko Rainbow Lite misst acht GB, kann aber mit Hilfe von microSD-Karte um bis zu 64 GB aufgestockt werden.

Eine gute Note bekommt der ausreichend schnelle Quad-Core-Prozessor. In puncto Speicherkapazität und Akkulaufzeit bietet das Wiko Rainbow Lite klassenübliche Leistungen. Bei der Sprach- und Empfangsqualität gibt es noch Luft nach oben.

Als Betriebssystem kommt das aktuelle Android 5.0 („Lollipop“) von Google zum Einsatz. Gesteuert wird das Wiko Rainbow Lite über ein fünf Zoll großes IPS-Display. Die Auflösung beträgt 854 x 480 Pixeln. Dadurch ergibt sich eine Pixeldichte von 196 Pixeln pro Quadratzoll (ppi).

Besser als bei den meisten Konkurrenten sind die mitgelieferten Stereo-Headsets und der ausführliche Equalizer mit Presets, Bassverstärkung und 3D-Klang. Leider können die integrierten Lautsprecher des Wiko Rainbow Lite da nicht mithalten."

In der Gesamtwertung verbuchte das Wiko Rainbow Lite beim Tariftipp.de-Test 90,54 von 100 möglichen Punkten. Aufgrund des günstigen Preises von schnitt das Android-Smartphone in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis mit 100 von 100 möglichen Punkten ab.

"Für einen durchaus konkurrenzfähigen Preis von 119 Euro (UVP) bietet das Wiko Rainbow Lite eine gute Ausstattung. Eine ausführliche gedruckte Anleitung, SIM-Adapter und Stereo-Headsets gibt es bei den meisten anderen Herstellern in dieser Preisklasse nicht. Zudem ist auch die Verarbeitung des Gehäuses in Ordnung", so das Fazit von Tariftipp.de-Redakteur Thomas Meyer. "Das Display des Wiko Rainbow Lite ist mit fünf Zoll fast so groß wie bei einem Oberklassen-Smartphone und die klassenüblich niedrige Auflösung stört im Normalbetrieb nicht weiter. Als störend entpuppen sich hingegen das starke Spiegeln und die mangelnde Sensibilität des Bildschirms. So tippt man beim Schreiben öfters daneben. Den ausführlichen Test des Wiko Rainbow Lite finden Sie an diesem Direktlink auf Tariftip.de.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"