500 Gigabyte auf einem Blu-ray-Medium

07. August 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Im Juli gelang es Pioneer, einen Blu-ray-Datenträger mit 400 Gigabyte Speicherkapazität zu präsentieren – Anfang August sind es bereits 100 Gigabyte mehr:

Insgesamt 500 Gigabyte passen auf das Medium, das dafür ganze 20 Layer benötigt. Dementsprechend fehleranfällig ist jedoch auch das Beschreiben des Datenträgers, da es bei der Fokussierung auf den jeweiligen Layer immer wieder zu Fehlern kommt. Hauptursache dafür ist der extrem kleine Abstand zwischen den einzelnen Layer-Schichten. Vor 2011 sollen die gigantischen Datenspeicher in Scheibenform deshalb nicht marktreif sein. Die Entwicklung geht jedoch eindeutig in die Richtung, dass sich auch auf Blu-ray-Scheiben die nahezu zehnfache Datenmenge abspeichern lässt, als bisher möglich ist. Bislang enthält eine Blu-ray-Dic 27 Gigabyte bei einem Layer bzw. 54 Gigabyte im Dual Layer-Verfahren.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"