Absatz von Windows-PCs steigt, Apple-Rechner rutschen ab

23. März 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Eine Mischung aus cleverem Marketing und der aktuellen Finanzkrise hilft Microsoft und der gesamten PC-Industrie, während die Absätze bei Apple-Rechnern wegbricht:

Die Verkaufzahlen von Apple sind im Jahresvergleich um 16 Prozent zurückgegangen, während Windows-PCs gleichzeitig um 22 Prozent zulegen konnten. Als Grund für diese klaren Absatz-Trends wird neben der im September 2008 gestarteten Werbekampagne für Microsoft auch die Finanzkrise angeführt, deren Auswirkungen auf die Konjunktur ebenfalls zu diesem Zeitpunkt anfingen.

 

Insbesondere in wirtschaftlich unsicheren Zeiten wird vermehrt zu Produkten gegriffen, die eine gewisse Beständigkeit suggerieren, was bei Windows-PCs mehr gegeben zu sein scheint als bei Macs. Rechner von Apple haben es aktuell schwer, durch ihren relativ hohen Preis neue Käufer zu finden, da insbesondere bei Investitionen in Technik nach Einsparpotenzialen gesucht wird.

Da vorwiegend Vista als Betriebssystem vorinstalliert ist, profitiert natürlich auch Microsofts aktuelles Betriebssystem von dem Absatz-Plus.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"