AS/400-Software trifft HP Integrity-Server

03. Dezember 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Migrationswerkzeug ML-iMPACT/Java macht AS/400-Applikationen fit für moderne Plattformen

HP, Intel und Sykora-ML arbeiten mit dem Ziel zusammen, Anwendern von AS/400 oder der i-Series die Migration auf die HP Integrity sowie auf die HP ProLiant Server-Plattform zu erleichtern. Dazu entwickelt der Software-Anbieter und Dienstleister Sykora-ML in enger Kooperation mit HP das Migrationswerkzeug ML-iMPACT/Java, mit dessen Hilfe sich für AS/400 geschriebene Programme in Java umwandeln und damit einfach auf Standard-basierten Plattformen einsetzen lassen. Das Werkzeug kommt im ersten Quartal 2009 auf den Markt. Sowohl die HP ProLiant mit Intel Xeon Technologie als auch die Intel Itanium-basierten HP Integrity Server und in einem weiteren Schritt auch die Integrity NonStop Server werden für die Lösung zertifiziert.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"