ASUS setzt auf halogenfreie Herstellung

28. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

In jeder Phase seines Produktzyklus – sowohl bei der Konzeption, der Herstellung als auch beim Recycling – ist das Modell „grün“

ASUS, einer der Weltmarktführer im digitalen Zeitalter und Befürworter umweltverträglicher Produkte und Herstellungsverfahren geht 2009 erneut einen großen Schritt in Richtung „Green Computing“. Seit der Initiierung des Green ASUS Konzepts im Jahre 2000, das „grüne“ Ideen und Technologien fest in alle Produktionsschritte (Design, Beschaffung, Herstellung, Service/Vermarktung) integriert, hat ASUS sein Engagement für den Umweltschutz stetig ausgebaut. So präsentierte ASUS bereits in 2004 das weltweit erste bleifreie Motherboard und wartete in 2008 erstmals mit einer Notebook-Serie mit Bambus-Auflage auf. In diesem Jahr wird ASUS auf die halogenfreie Herstellung eines Großteils seiner Produkte umstellen. Neben Motherboards, Notebooks, Eee PCs und Monitoren, werden diese „grünen“ Maßnahmen auch bei Grafikkarten, Servern und Mobiltelefonen umgesetzt.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"