CeBIT 2013: Carl Zeiss stellt Headtracker für 3D-Multimediabrille vor

20. Februar 2013
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

3D-Multimediabrille "cinemizer OLED" vermittelt mit neuem 3D-Headtracker das Gefühl grenzenloser Freiheit bei der Steuerung von 3D-Anwendungen und Hardware-Gadgets.

Mit dem neuen Headtracker für die 3D-Multimediabrille "cinemizer OLED" stellt Carl Zeiss auf der CeBIT 2013 eine zukunftsweisende Generation intuitiver und dreidimensionaler Eingabegeräte vor. Messebesucher können sich am Stand des Optik- und Optoelektronikherstellers (Halle 15, A20) von den Anwendungsmöglichkeiten des neuen Zubehörs überzeugen: Ausgerüstet mit cinemizer OLED, Headtracker und Steuerknüppel lässt sich in einem Flugsimulator etwa ein original Segelfliegertraining absolvieren. „Der Headtracker erfasst sämtliche Kopfbewegungen des Piloten und setzt sie 1:1 um. So kann man sich während des virtuellen Fluges frei und komplett intuitiv umschauen - als würde man gerade selbst über die Wolken gleiten“, erklärt Produktmanager Franz Troppenhagen.

Der Einsatz des neuen Equipments ist einfach: Der Headtracker ersetzt den rechten Ohrenbügel des cinemizer OLED und wird direkt an der Brille befestigt. Über einen Standard USB-Anschluss wird er vom Computer direkt als Maus erkannt und kann einfach in Spielen, Virtual Reality-, Panorama- und FPV-Anwendungen als Eingabegerät genutzt werden. Ein frei verfügbares SDK (Software Development Kit) erlaubt es Entwicklern, direkt auf die Rohdaten des Headtrackers zuzugreifen und diese in neue Software zu integrieren. Die internen Gyro-Sensoren nehmen jede Neigung des Kopfes auf und geben sie ohne Verzögerung weiter. Troppenhagen ist überzeugt: „Egal ob im Computerspiel, im virtuellen Cockpit oder im interaktiven Panorama - mit dem Headtracker wird das Gefühl, mittendrin zu sein, noch intensiver.“

Am ZEISS-Stand erwartet Besucher auch ein in drei Meter Höhe installierter Quadrocopter, dessen Kamera sich via cinemizer OLED und Headtracker frei steuern lässt, eine virtuelle Hausbegehung, sowie eine interaktive Panoramatour. Die 3D-Multimediabrille ist mit einem integrierten Akku, geringem Stromverbrauch und einem Gewicht von 80 Gramm auf der Nase für längere mobile Einsätze optimiert. Per HDMI, Cinch-Videokabel oder optionalem iPhone/iPod-Adapter lässt sich der cinemizer auch mit Blu-ray Player, digitaler Spiegelreflexkamera, Spielekonsole und vielen weiteren Ausgabegeräten verbinden. Der cinemizer OLED ist zu einem Preis von 649 Euro bei  Onlinefachhändlern wie easy entertain, OTTO und GRAVIS verfügbar. Der neue Headtracker wird ab April 2013 zu einem Preis von 199 Euro erhältlich sein.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"