CM Storm Sniper „refresh“: Neue Revision des beliebten Gaming-Towers in Kürze erhältlich

12. August 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

CM Storm Sniper

Nach wie vor stellt der Sniper die Spitze im Segment der Gaming-Gehäuse dar und bietet nicht nur Detailverbesserungen, sondern ein komplettes Arsenal an bahnbrechenden Features. Diese basieren auf dem grundlegenden Konstruktionsanspruch, kein Gehäuse für Jedermann zu konzipieren, sondern sich dediziert auf eine spezielle Kundengruppe zu beschränken - Gamer. Um deren Bedürfnisse explizit zu erfüllen, wurden diverse Top-Player von international renommierten E-Sport Clans (SK-Gaming, Mousesports und Fnatic) engagiert und direkt in die Entwicklung einbezogen.

Im Ergebnis entstand ein Topmodell mit voller Turniertauglichkeit, einer dezent schwarzer Lackierung, einem auffälligen Design mit Anleihen an militärischer Ausrüstung samt praktischem Tragesystem, mit einer deaktivierbaren Beleuchtung, einem sehr leistungsstarken Belüftungssystem mit zwei 200mm und einem 120mm Lüfter, einer zentralen Lüftersteuerung, zahlreichen Einbauhilfen, Vibrationsentkopplungen und einem Sicherungssystem für Peripheriegeräte.

Das Facelift beinhaltet zwei wesentliche Änderungen dieser Konfiguration. Zunächst erfolgt eine optische Aufwertung des Innenraums durch eine vollständig schwarze Lackierung. Dies verhindert einen Stilbruch zur äußeren Gestaltung, da durch das großflächig verbaute Mesh keine blanken Metallflächen schimmern. Die zweite Änderung betrifft das Kühlsystem. Dieses bekommt nun einen weiteren 200mm Lüfter spendiert, der im linken Seitenteil montiert wird und damit den ohnehin hohen Airflow nochmals erheblich steigert. Wie seine beiden Kollegen an der Front und im Deckel besitzt der Ventilator eine blaue LED-Beleuchtung, wodurch auch die Optik zusätzlich aufgewertet wird.

Von diesen Maßnahmen profitieren dabei auch die beiden anderen Modellen der Sniper Familie. Diese wurde unlängst um eine Window-Edition sowie eine AMD-Dragon Sonderausgabe mit spezieller Fenstergestaltung sowie roter Beleuchtung erweitert. Beide besitzen ein großes Seitenfenster, weshalb die nun schwarze Innenlackierung noch deutlicher hervortritt und besonders zur Geltung kommt. Ein zusätzlicher Lüfter im Seitenteil bleibt konstruktionsbedingt jedoch der normalen Mesh-Version vorbehalten.

Die Pure Black Versionen des CM Sniper sind ab dem 28.08.2009 für 149,90 Euro (ohne Fenster), für 159,90 Euro (mit Fenster) und für 169,90 Euro (AMD Dragon Edition) inkl. Mehrwertsteuer exklusiv bei Caseking erhältlich: www.caseking.de.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"