Contact-free Charger for Wii

09. August 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ladeschale für zwei Wiimotes inklusive zwei Akku-Sets

Mit dem Contact-Free Charger bietet SPEEDLINK eine Ladestation, die völlig ohne Kabel auskommt. Damit die Wiimotes immer volle Power haben, werden die Controller nur noch in die Ladeschale gelegt. In der Ladestation wird ein Induktionsfeld erzeugt, so dass es genügt, die Wiimotes einfach auf die Schale zu legen, ohne sie mit einem Kabel zu verbinden. Wie oft ist es schon passiert, dass vermeintlich aufgeladene Akku-Sets durch Verbindungsfehler während des Ladevorgangs auf unerklärliche Weise doch nicht mit Strom versorgt worden sind? Mit dem Contact-Free Charger sind Verbindungsfehler ausgeschlossen. Der Ladevorgang startet, wenn man die Wiimote in den Contact-Free Charger legt und das Laden funktioniert auch bei ausgeschalteter Wii-Konsole.

Der SPEEDLINK Contact-Free Charger for Wii L ist ab sofort für den empfohlenen Verkaufspreis von 39,99 Euro erhältlich.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"