Cooler Master Centurion 5 II Midi-Tower im neuen Design

20. Juni 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Cooler Master Centurion 5 II Midi-Tower

Das legendäre Centurion 5 ist zurück! Cooler Master hat das beliebte Centurion 5 generalüberholt und den Bedürfnissen aktueller Komponenten angepasst. So verfügt das Centurion 5 II nun über ein deutlich leistungsfähigeres Belüftungssystem, eine separat deaktivierbare Frontbeleuchtung, ein umfangreicher bestücktes I/O-Panel mit variabler Positionierung und einen modernen Innenaufbau mit vielfältigen Einbauhilfen.

Beim I/O-Panel das über Anschlüsse für USB 2.0, Audio und eSATA verfügt, hat sich Cooler Master etwas Besonderes ausgedacht, denn das Panel ist auf einer 5,25-Zoll-Blende untergebracht und kann daher an einer beliebigen Stelle platziert werden. Somit ist gewährleistet, dass die Anschlüsse auch gut erreichbar bleiben, wenn das Gehäuse nicht auf dem Boden, sondern auf dem Schreibtisch positioniert wird.

Den Innenraum des Centurion 5 II hat Cooler Master komplett überarbeitet. Die auffälligste Änderung ist die Platzierung des Netzteils: So sitzt dieses nun nicht mehr oberhalb der Hauptplatine, sondern unterhalb, was im Deckel zusätzlichen Raum für einen 140mm-Lüfter schafft. Außerdem hat Cooler Master die Ausrichtung des HDD-Käfigs um 90 Grad gedreht, wodurch Festplatten nun deutlich leichter bei verbauten Komponenten ausgetauscht werden können.

Die schraubenlose Montage der Steckkarten sowie Laufwerke ist natürlich auch beim Centurion 5 II möglich. Für den einfachen Wechsel des CPU-Kühlers befindet sich eine entsprechende Aussparung im Mainboard-Tray. Maximal kann das Cooler Master Centurion 5 II mit fünf Lüftern bestückt werden: an Front, Deckel und 2x am Seitenteil (jeweils 140mm-Lüfer) und an der Rückseite (120mm). Ein blau beleuchteter Lüfter an der Front sowie an der Rückseite befinden sich bereits im Lieferumfang. Die LEDs des Frontlüfters können bei Bedarf mit einem Schalter in der Front deaktiviert werden.

Für die Laufwerke gibt es insgesamt fünf externe 5,25-Zoll-Schächte, von denen einer vom I/O-Panel belegt wird und fünf interne 3,5-Zoll-Plätze. Für die Montage einer Notebook-Festplatte bzw. SSD im Format 2,5 Zoll legt Cooler Master einen Einschub mit ins Paket. Die maximale Länge einbaubarer Grafikkarten beträgt 270 Millimeter und das Gewicht des Stahlgehäuses 7,5 Kilogramm. Neben der schwarzen Variante ist das Centurion 5 II auch in Silber verfügbar.

Cooler Master Centurion 5 II RC-502-KKN1 Midi-Tower - black und Cooler Master Centurion 5 II RC-502-SKN1 Midi-Tower - silver/black sind ab sofort zu einem Preis von jeweils 59,90 Euro bei www.caseking.de  erhältlich.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"