Die Legende lebt: Neues Netbook von Commodore

03. September 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Aus Kindheitstagen ist der Commodore C64 bei den heutigen 30- bis 40jährigen kaum wegzudenken. Nachdem der Hersteller jedoch 1994 Insolvenz anmelden musste, ging der Markenname durch mehrere Hände. Jetzt ist unter diesem Markennamen ein Netbook erschienen:

Das Commodore-Netbook dürfte es jedoch angesichts der zahlreichen Konkurrenz schwer haben, sich am Markt durchzusetzen, denn es fehlt an Alleinstellungsmerkmalen. Mit seinem 10,2 Zoll großen Display bei 1024 x 600 Bildpunkten, 1,6 Gigahertz schnellem Prozessor von VIA sowie 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und 80 Gigabyte-Festplatte bietet UMMD 8010/F getaufte Netbook solide Hausmannskost. Als Betriebssystem ist Windows XP vorinstalliert, sodass sich auch stilgemäß ein C64-Emulator betreiben lassen würde.

 

WLAN und eine Webcam mit 1,3 Megapixel sind ebenfalls integriert. Der Marktpreis des UMMD 8010/F-Netbooks von Commodore liegt bei 600 US-Dollar. 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"