Ericsson und Deutsche Telekom führen erfolgreich Feldversuch zur optischen Übertragung höchster Bandbreiten durch

16. März 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ericsson und die Deutsche Telekom haben erfolgreich einen Feldversuch zur optischen Übertragung höchster Bandbreiten abgeschlossen. Neben anderen Unternehmen beteiligen sich Ericsson und die Deutsche Telekom am öffentlich geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekt 100GET, in dessen Rahmen dieser Versuch stattfand. Durch diese neuartige Übertragungstechnik – die im Test durch Ericssons WDM-Plattform Marconi MHL 3000 bereitgestellt wurde – lässt sich die wachsende Nachfrage der Kunden nach schnellen Breitbanddiensten in leitungsgebundenen und mobilen Breitbandnetzen künftig einfacher bedienen. Durch eine beträchtliche Steigerung der Kapazitäten vorhandener Glasfasernetze bietet das optische Übertragungssystem den Netzbetreibern die Möglichkeit, ihre Netze schrittweise mit geringem Investitionsaufwand auszubauen und den Energieverbrauch pro übertragenes Bit zu senken, was wesentliche Kosteneinsparungen ermöglicht.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"