Mausdebüt von Gigabyte für Spieler

17. März 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

GM-M8000 Laser Gaming Mouse

Gigabyte präsentiert die GM-M8000 Laser Gaming Mouse. Neben den Haupttasten stehen dem Anwender daumenseitig zwei Navigationstasten sowie der etwas abseits platzierte Profil-Wahlknopf zur Verfügung. Auch dem sonst untätigen Ringfinger wird ein gut erreichbarer Button zugeordnet, um die Effektivität im Spiel weiter zu erhöhen. Ferner wird das Tastenensemble vom obligatorischen DPI-Switch sowie dem überaus gelungenen und hochwertigen 4-Wege-Mausrad abgerundet.

Für die präzise Abtastung aller üblichen Unterlagen und eine optimale Digitalisierung bis zur 20-fachen Erdbeschleunigung sorgt der hochwertige Lasersensor, der hardwareseitig im Auflösungsbereich von 400 bis 4000 DPI arbeitet.

Die Gigabyte GM-M8000 Gaming Laser Maus kann ab sofort zum Preis von 49,90 Euro bei www.gamersware.de geordert werden.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"