Mehr Sicherheit mit UMTS-Chip unter Windows 7

01. April 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Ericsson hat einen UMTS-Chip entwickelt, der unter Windows 7 genutzt werden kann und eine Reihe interessanter Funktionen für mobile Geräte besitzt:

Der „F3607gw“-Chip kann eine Online-Verbindung aufrechterhalten, auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Dadurch lassen sich Netbooks bzw. Notebooks über das Netzwerk starten. Ein besserer Diebstahlschutz bzw. ein Schutz vor dem Raub sensitiver Daten würde sich darüber auch realisieren lassen:

Da die Online-Verbindung permanent vorhanden ist, könnte ein sogenanntes Kill-Signal gesendet werden, falls der mobile Rechner gestohlen wird – die weitere Nutzung des gestohlenen Rechners wäre dadurch unmöglich. Mittels eines integrierten GPS-Moduls könnte theoretisch auch der Standort des Notebooks ermittelt werden. Außerdem wäre es möglich, dass der Rechner nur innerhalb eines festgelegten Gebiets genutzt werden könnte. Insbesondere für Firmen, in denen mit vertraulichen Daten gearbeitet wird, könnte dieser UMTS-Chip deshalb in Betracht kommen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"