Neue energieeffiziente LED-Displays von Dell

02. März 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit den Displays der G-Serie will Dell einen entscheidenden Beitrag zur Ressourcenschonung leisten

Dell hat mit dem G2210 und G2410 zwei Widescreen-LED-Displays auf den Markt gebracht, die in punkto Energieeffizienz und Performance neue Maßstäbe im Display-Segment setzen. Die 22- und 24-Zoll-Displays sind ab sofort zu Preisen (jeweils inklusive Mehrwertsteuer) ab 296 Euro (G2210) beziehungsweise ab 451 Euro (G2410) verfügbar.

Zielsetzung bei der Produktentwicklung war eine maximale Energieeffizienz durch den Einsatz der LED-Technologie und hohe Umweltverträglichkeit durch eine weitgehende Verwendung recycelter Materialien. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme ist um die Hälfte geringer als bei vergleichbaren Displays – wie beispielsweise der Dell-E-Serie. Der Energieverbrauch liegt im Ruhezustand unter 0,15 Watt.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"