Neue Treiber für ATI-Grafikkarten: Bis zu 35 Prozent mehr Leistung

19. Juni 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Grafikkarten aus der Radeon HD3000- und Radeon HD2000-Reihe von ATI können ihre Performance durch das neue Treiber-Update um bis zu 35 Prozent erhöhen. Der Catalyst-Treiber 8.6 steht ab sofort als Download für Windows XP, Windows Vista und Linux bereit.

ATI Radeon HD 3870

ATI Radeon HD3000-Serie: Bis zu 35 Prozent schneller

Während ein Grafiktreiber-Update normalerweise einen Neustart bedingt, ist dies bei der neuen Version der ATI-Treiber nicht der Fall: Lediglich bei einer kompletten Neuinstallation muss der PC neu hochgefahren werden. Catalyst 8.6 verbessert außerdem die Grafikleistung in beliebten Spielen und unterstützt den Crossfire-Modus: Kommen 3 oder 4 Grafikprozessoren zum Einsatz, so können OpenGL-Anwendungen jetzt deutlich schneller ausgeführt werden.

 

Bitte klicken Sie hier, um den ATI-Grafikkartentreiber Catalyst 8.6 herunterzuladen und von bis zu 35 Prozent mehr Performance zu profitieren

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"