Neuer Eee PC 1005P und Eee PC 1005PE

07. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

EeePC 1005PE Black

ASUS präsentiert mit dem Eee PC 1005P und Eee PC 1005PE zwei schicke, top ausgestattete Netbook Modelle, die mit dem Intel Atom N450 Prozessor arbeiten und bis zu elf Stunden durchhalten. Zudem zeichnen sich die Neulinge mit den matten 25,1 cm großen Displays durch einen besonders günstigen Preis von unter 300 Euro aus und sind in vier verschiedenen Farben erhältlich. Je nach Anforderungen kann sich der Anwender zwischen dem Eee PC 1005P mit 160 GB Festplatte und WLAN 802.11b/g und dem Eee PC 1005PE mit 250 GB Festplatte, WLAN 802.11n und zusätzlichen 500 GB WebStorage für die besonders große Film-, Musik- und Fotosammlung entscheiden. Die neuen Mini PCs richten sich an alle Nutzer, die ein sehr gut ausgestattetes, kompaktes, ausdauerndes Netbook suchen und gleichzeitig ihren Geldbeutel schonen möchten.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"