Noch bessere Bilder mit der α450 von Sony

06. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

α450 von Sony

Die Spiegelreflexkamera α450 zeichnet sich insbesondere durch ihren leistungsstarken Exmor CMOS Sensor, eine intuitive Bedienung und ihre brillante Bildqualität selbst bei schwachen Lichtverhältnissen aus.    Dank ihrer Ausstattung mit 14,2 Megapixel, Auto HDR-Funktion, Live View, einer schnellen Serienbildfolge mit bis zu sieben Bildern pro Sekunde und dem integrierten Bildstabilisator kann die α450 vielseitig eingesetzt werden. Darüber hinaus ermöglicht das Energie-Management der Kamera bis zu 1.050 Aufnahmen mit nur einer Akkuladung.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit α450:

  • DSLR-A450 Body von Sony: 549 Euro
  • DSLR-A450L (im Kit mit SAL18-55) von Sony: 649 Euro
  • DSLR-A450Y (im Kit mit SAL18-55 und SAL55-200) von Sony: 849 Euro
  • Verfügbarkeit: ab Februar 2010

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"