Nur 1-2 Prozent Marktanteil für Microsoft Surface?

22. August 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Dell hat eine niederschmetternde Prognose für Microsofts Surface-Tablet gefällt: Der PC-Hersteller geht von einem Marktanteil von lediglich ein bis zwei Prozent aus. Surface wird also weder eine ernstzunehmende Gefahr für etablierte PC-Hersteller noch wird sich Microsoft damit am Markt behaupten können.

Microsoft Surface

Dabei muss zwar berücksichtigt werden, dass bereits dieser kleine Marktanteil dazu führt, dass Microsoft mehr Geräte von einem Modell verkaufen würde als andere Tablet-Hersteller. Dies unterstreicht aber in erster Linie, wie stark fragmentiert der Tablet-Markt ist.

Wir hatten bereits mehrfach Argumente ins Feld geführt, weshalb sich Microsoft mit seinem Spagat zwischen Software- und Hardware-Anbieter verzetteln wird. Denn neben Acer haben sich auch andere Anbieter von Komplettsystemen bereits besorgt geäußert, warum Microsoft in direkte Konkurrenz mit ihnen tritt.

Diese Bedenken wurden zwar gemildert, aber ein fader Nachgeschmack bleibt. Gleichzeitig werden potenzielle Käufer dadurch verwirrt, dass es eine Flut an Windows 8-Tablets geben wird, die sich nur marginal voneinander unterscheiden. Dadurch entsteht das diffuse Gefühl, alle Produktdetails penibel miteinander zu vergleichen, um das optimale Gerät zu kaufen – ein Gefühl, auf das immer weniger Nutzer Lust haben. Denn Apple ist es gelungen, ein klar definiertes Produkt auf den Markt zu bringen, bei dem der Kunde genau weiß, was er bekommt.

Laut Dell soll es mit Microsoft zu Gesprächen gekommen sein, in denen der Software-Riese aus Redmond erläutert hat, inwiefern er seine Surface-Tablets von den Geräten anderer Mitbewerber differenzieren will. Konkrete Details nannte Dell dazu jedoch nicht, sodass es sich auch um die üblichen Marketing-Mythen handeln könnte und Ende Oktober Dutzende von nahezu identischen Geräten mit Windows 8 auf den Markt kommen.

Mit Windows 8 soll laut Microsoft alles einfacher werden – was aber nützt ein einfacheres Betriebssystem, wenn der allesentscheidende Hardware-Kauf nach wie vor aus dem Wälzen von Datenblättern besteht?

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"