Samsung stattet sein zweites Android-Handy mit einem schnellen Prozessor aus

27. November 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Samsung GalaxySPICA I5700

Spitzensportler träumen davon: Schnell sein, aber trotzdem ausdauernd. Genau das bietet das Samsung GalaxySPICA I5700. Ein 800-MHz-Prozessor treibt das Gerät zu Höchstleistungen an und garantiert einen flüssigen Betrieb der Android-Software. Davon profitieren sämtliche Anwendungen. Ob Download oder Upload, alle Datentransfers gehen zügig von statten. Der 1500 mAh starke Akku sorgt dafür, dass dem GalaxySPICA I5700 dabei nicht die Puste ausgeht.

Wer das Ziel kennt, findet mit dem GalaxySPICA den Weg. Der integrierte Kompass steuert Google Maps, und zeigt dem Anwender in der Karten-, Satelliten- oder Street-View-Ansicht wo es langgeht. Damit ist zu jeder Zeit an jedem Ort eine optimale Orientierung gewährleistet.

Das Samsung GalaxySPICA ist ab Dezember in Deutschland erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 399 Euro.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"