Schweinegrippe infiziert Computer

06. Mai 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die Schweinegrippe belegt derzeit weltweit die obersten Ränge der Suchmaschinen-Eingaben im Internet. Den großen Informationsbedarf über die drohende Pandemie machen sich nun Online-Kriminellen zu nutze. Laut aktueller Meldungen der Panda Security Labore ist ein neuer Fall einer Blackhat SEO Attacke aufgetreten. Die Sicherheitsexperten stießen bei der Google-Suche zum Thema auf eine Suchmaschine, die Informationen zur Schweinegrippe liefern soll. Beim Klick auf den Link gerieten sie allerdings keineswegs an hilfreiche Quellen, sondern direkt auf eine pornographische Webseite. Dort standen diverse Videos zum Download zur Verfügung. Um ein Video anzusehen, wird die Installation eines aktuellen Players gefordert - eine gängige Methode zur Malware-Verbreitung. In diesem Fall konnten die Panda-Experten den vermeintlichen Player als Infektionsträger enttarnen. Beim Download infiziert die Adware „Adware/WebMediaPLayer“ den jeweiligen Computer.

Weitere Informationen unter http://pandalabs.pandasecurity.com/archive/Swin-flu-and-the-Blackhat-SEO-techniques.aspx

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"